Neues Thema ;)

Ich geb zu, es nervt mich zunehmend, hier nur über unsere Internen Problemchen zu schreiben. Ich blogge seit inzwischen mehr oder weniger  round about 10 Jahren, zu unterschiedlichen Themen, aber durchaus mit Schwerpunkt auf dem Kieler Kleingartenwesen.

Da sich dieses Thema auf viele Unterthemen erstreckt, sind meine Interessen hierzu mit dem Thema gewachsen.

hier möchte ich, nachdem ich anfänglich auch betreffs unseres Vereins zwischen Ellerbek und Wellingdorf und Gaarden mal geschichtliches zumindest angerissen habe, da mal wieder hin zurückkommen, ( mein Post zu der Dissertation, ich glaub auf whatsapp, Status) …UND zu damit vernetzten Themen. Ich glaube bei den Zugriffszahlen hier fest daran, das es Menschen gibt, die sowas interessiert…sollte dem nicht so sein, werde ich das ja an den Zugriffszahlen sehen. 🙂

momentan möchte ich mal versuchen ein bischen was zu lokalen Umweltthematiken zusammenzutragen ( und hier zu posten ) , da gubts einiges, wie ich finde hochinteressantes zu entdecken…zum Beispiel das hier: Podcast-Beitrag zu Mooren

hier, also auf meiner Koppel, sitzen wir auf einem Stück das im 18ten Jahrhundert lange gebrannt haben soll…muß das mal genauer recherchieren. Ich finds hochspannend…zumindest spannender als Politik-Filz.

andere Teile des Moors haben nicht gebrannt…sind bis heute in Teilen erhalten und durch andere Umstände geschädigt, zum Beispiel durch trockenlegung, im Rahmen des Ellerbeker-Weg-Ausbaus in den neunzehnhundertneunziger Jahren…auch wieder so ne Sache die in den Papieren/ Vertragsunterlagen  sehr interessant aussieht…da gabs hochtrabende Plände zu Umweltschutz und Renaturierung…faktisch, wenn man ins Land schaut, sieht es anders aus, bzw finde ich keine Spuren zu der Umsetzung dieser toll geplanten Dinge.

Und ja, irgendwie hatte wir doch als Kind wohl fats alle so ne Phase wo wir fasziniert waren von Detektivfiguren…ich glaub manchmal ick bin irgendwie in so ner Phase steckengeblieben 😉

liebe Grüsse und einen schönen Sonntag, Christiane