Um unseren Verein müssen wir kämpfen, hinterhertragen wird uns den keiner

Liebe Mitglieder

nun ist es ja schon ein bischen her, das wir das Urteil des OLG erhalten haben ) parallel hat mich leider auch die Mitteilung von der „meuternden Meute“ erreicht, das sie trotzdem weitermachen wollen mit der Demontage unseres Vereins( …ich werde die Tage klären ob ich das Urteil zum jetzigen Zeitpunkt zumindest in Auszügen veröffentlichen darf, oder darüber genauer beschreibend berichten.

heute möchte ich schreiben über die aktuell größte Gefahr die ich für unsern Verein , wenn wir uns nicht schnellstens wider auf die Reihe bekommen. Und das mein ich wörtlich, WIR müssen es tun, denn es wird keiner Für uns tun, so das wir es uns leisten könnten und entspannt zurückzulehnen und das Geschehen abzuwarten. Und das betrifft am meisten die vorab schon öfter angesprochene Pachtpreisbindung durch die Gemeinnützigkeit.

Klar, manche von euch könne es sich leiste wenns a bissel teurer wird, aber wird es wirklich nur ein bissel sein?

Da hilft es auch nicht das uns die guten Ansätze seit 2019 jemand aus begrenzten Eigeninteressen berechnend und mit ausschließlich eigenen Motiven zerschossen hat, denn WIR haben es zugelassen.

Und treffen wird es, wie meist die Schwächsten, will heißen Leute mit wenig Geld, also genau die für die die Pachtpreisbindung durch die Gemeinnützigkeit gedacht ist.

Die Pachtpreise können dabei entspannt durch die Decke gehen, man denke nur an die Grundstückspreise auf dem freien Markt.

In der Folge kann es durchaus sein, das wir dann auch als Bauland interessant werden. Denn warum sollten sich Verpächter die Mühe machen an renitente Kleingärtner zu verpachten denen ihr Land allem Anschein nix wert ist, wenn es andere Interessenten gibt, denen das Land durchaus etwas wert ist.

Ich möchte jetzt heute gar nicht so viel schreiben, dazu bin ich auch nicht fit genug..gibbt sonst wieder nur einen Haufen tippfehler.

denkt einfach nochmal  drüber nach was EUCH euer Garten wert ist, und ob ihr bereit seit dafür einige Geschehnisse und euch erzählte Storys aus der letzten Zeit mal zu hinterfragen, derweil kläre ich Texte zum Urteil

Mit freundlichen Grüßen euer Vorstand