Ein weiteres Schmankerl….oder Fragen über Fragen

Da mir hier ja anscheinend echt nur noch meine (!, wer bezahlt den Scheiß hier eigentlich? Hat sich das schon mal jemand gefragt?) Website als einziges Sprachrohr geblieben ist um für und über die Belange dieses Vereins zu sprechen möchte ich den werten Lesern ein weiteres Detail, bzw Schmankerl mitgeben…zum drüber nachdenken so quasi

Da ich es leid bin immer wieder gegen Wände zu reden oder in einer unerträglichen Arroganz angegangen zu werden, wie letzt als zwei mutige, engagierte Pächterinnen bar jeglicher Zusammenhangs-und Hintergrundkenntnis verbal in die Bresche sprangen gegen diese unmögliche Vorsitzende und gegen deren unmöglichen Stil,  ( öhm,mich ) , gehabt in einem Beitrag in unserer Facebook-Gruppe…sorry, ich hab mich lange Zeit kaum mehr getraut da reinzu gucken, dann doch wieder, ein bischen, kleine Versuche…sorry, nee, ich werds jetzt lassen. . .
Hab ja die Website, wo mir mangels freigeschalteter Kommentarfunktion nichts als wohltuende Stille, und bestenfalls meine eignen Tippfehler begegnen…tu ich das jetzt wiederum hier…in meinem geschützten Bereich, dieser Website:

BiMa,

Des weiteren gäbe es da für mich nur noch juristisch (ich weiß ihr hasst dieses Wort, ist ja auch bäh, braucht man komische Gehirnwindungen zu , bekommt man Kopfweh ect) zu prüfen ob rückabgewickelt wurde…das müßte ja recht einfach recherchierbar ( echt nicht mein Job, sorry) sein.

was übrigens auch spassig ist sind die zwei unterschiedlichen Versionen die  mir von diesem Lichtbild (!) vorliegen

die vorliegende Fragestellung gleiche der geneigte Leser dann bitte nochmal hiermit ab🤔. 
Also zu klären wäre bei diesen ulkigen Brettspielen auch wann die Koppeln Schiesstand und Willy-Jacob-Weg in das Eigentum des Bundes übergingen, und wer davor Eigentümer war. Mir schwant, da kommt etwas bei raus was launige Grillabend-Gesprächsrunden füllen könnt🙃nun ja, die passende Jahreszeit für solche events ist ja im Kommen…

Mit freundlichen Grüßen  Christiane Strohbusch