So, sorry, zurück auf Anfang

Nun hatte ich mich ja in den letzten Tagen der Illusion hingegeben das sich hier etwas bewegt.

nun, es war wohl ne Illusion, bzw ich hab mich wohl einlullen lassen.

jedenfalls ist grad mal wieder ordentlich was explodiert…

vorab mal eine kleine Selbstanalyse, warum hab mich  mich einlullen lassen ?

schlicht weil ich nimmer kann. Weil ich kaum mehr Kraft hab. Weil ich hier mit dieser verfickten Behinderung sitz, ich auch staatlich keine Unterstützung hab, also z.b. mein Schwerbehindertenantrag immer noch unbearbeitet irgendwo rumgammelt…weil ich mich wohl schlicht an jede Hoffnung klammern WOLLTE das mein absurder Knast bald endet, evtl sogar schon geendet ist, ichs nur nicht mitbekommen hab, ect.

Nein, muß ich leider feststellen, unser doller erster Vorsitzender belehrte mich grad das das Einlullen wohl fakt ist, real, nicht zu beschönigen.

nun, ich hatte gestern schon das häkchen bei meinem hoster gesetzt zur Domainübertragung..ich habs jetzt wieder zurückgesetzt, denn dann würde ich mich selbst völlig der Stimme berauben.

ich bin massiv in Vorleistung gegangen, wiederum aus egoistischen Gründen…um Leute da abzuholen wo sie sich befinden…in der Unbewußtheit, in ihrer Gnadenlosigkeit, im Abwehren ihres eigenen zum Täter geworden sein. Um sie abbzuholen aus ihrem faschistischen Replay.

Victim-Blaming nennt man das.

nein, ich muß hier nichts mehr geben, da sind andere dran. Überfällig.  Und bis sie das an sich heranlassen können wird sich hier meinerseits nix mehr rühren. So einfach.

mfg Christiane

wobei ich klar munter am Diskutieren, am… pöbeln, am treu sein bin🥰aber eben niemals meine Werte und meinen Wert verkauf. Na, es bleibt also lustig, immerhin etwas. Ich hab ja, zugegebener maßen  durchaus meinen Spass, trotz der Absurdität der Lage. Es ist schön zu wissen wofür man kämpft♥️

Ich möcht endlich mal wieder nen normalen Artikel schreiben

Es strengt nämlich unglaublich an hier ständig  auf der Bremse meines eigenen Denk-Tempos zu stehen…is wie nach freier Fahrt auf der Landstrasse plötzlich im Stau zu stehen, es geht nix mehr, stop and go…in dem Tempo kann ich nicht. Im Auto bekomm ich Wadenkrämfe, hier Denk-Krämpfe.

Sorry, echt nicht bös gemeint, also wenn Junior nicht zurückgetreten wär, wann war das nochmal, 12.09.2019, sondern interessiert dabei geblieben wär, dann hätten wir jetzt den selben, oder zumindest nen ähnlichen Kenntnisstand.  So als Gesprächsvoraussetzung.

stattdessen hatte wir Krieg😀…und es gab eben keinen Vermittler. Stattdessen versuchte Junjor den Vermittler zwischen mir und Frau Heyden zu spielen, ohne das er zugab oder begriff, das er befangen ist, da mehr als involviert.

So, mir gehts jetzt um was anders. Mein eigenes individuelles Denk und Arbeitstempo. Das worüber wir momentan reden ist für mich komplett nebensächlich, hatten wir alles schon mal. Ich brems mich ungern, weil jemand anders will das ich rückwärts gehe, um ihn auf meinen eignen Erkenntnisstand zu bringen.

ich kann nicht langsam. Das bricht meinen eigenen flow.  Und ich bekomm körperliche Schmerzen dabei, bzw Atemnot. Also ich halte den Atem an aus Rücksicht auf den der nicht hinterherkommt.

Langer Rede kurzer Sinn, wenn andere ( damit mein ich mehrere, viele andere) sich in den letzten drei Jahren für ihren Verein interessiert hätten, hätten wir ALLE den selben Kenntnisstand.. schlicht weil ich diesbezüglich immer sehr kommunikativ war…wollt nur keiner hören ( die hörten sich lieber selbst reden statt mal zuzuhören, und liebten es mehr diversen Verschwörungstheorien hinterherzulaufen. )

Nun haben sie nen erzwungenen Vorstandswechsel innitiiert. Nun gut, ich konnt es nicht verhindern🤷‍♀️. Aber das ich nun zusätzlich mein Denktempo drosseln soll, mich einvernehmlich in die Atemnot befördern, bis sie ihren Wissensstand aufgearbeitet haben, weiter, ihnen bei jeder ihrer gemachten Nebenschauplätzte folgen soll, nein, sorry, das wird keiner von mit fordern können.

Zusätzlich stehe ich auch nicht ständig stand by, wenn sie mal wieder so weit sind, mich grad nicht anzupöbeln, und tatsächlich Fragen haben.

ich will genau das nicht mehr. Also mich selbst drosseln, weil andere den Anschluß verpasst haben, ohne sich darum bemüht zu haben, den Anschluß zu halten. ( es hätt ja auch die Möglichkeit gegeben rechtzeitig zu sagen, „mach mal langsam ich komm nicht ganz mit“. Aber die Zeit wurde nicht dazu genutzt, sondern um Feindschaften aufzubauen, die nie einen sachlichen Grund hatten.

das Problem ist schlicht eines unterschiedlicher innerer Tempi.

da ich mich mein halbes Leben drosseln mußte aus Rücksicht auf andere, geh ich da jetzt schlicht nicht mehr mit.

zudem hab ich oft genug auch an Externe um Hilfe gebeten, da kam nix. Absolut nix. Also sag ich mal erstmal tschüss, auch an Behörden, Gerichte oder what ever…ich hab mich lang genug zur Verfügung gehalten, nun ist gut.

Liebe Grüße und viel Spass bei der Arbeit, die jetzt eben zum Teil doppelt gemacht wird, shit happens.

p.s. Ich bin weiss gott dafür das junior jetzt weitermacht. Ich arbeite nicht noch wen ein, und wer soll es sonst tun. Ich räum den ganzen Kram jetzt weiter hinten in mein Hirn, und beschäftige mich stattdessen mit Sachen die für mich real anliegen. Zwei mal den selben Blödsinn, zudem jetzt in einem künstlich aufgezwungenen Tempo, nö. Echt nicht. Is mein Leben. Darauf hat kein anderer ein Recht

Wie nennt man das…

Hier üben Leute hochstmißbräuchlich Macht aus…um uns alle zu erziehen.

Weil sie meinen zu wissen wie es richtig gehört, logo, wie SIE es haben wollen.

Euch bzw uns fragt da keiner.

Es gibt hier eine …ich nenns mal Hintergrundgeschichte.

da hängen mindestens Gerichte drin OLG Schleswig, Amtsgericht Kiel, Politik, der OB, Verwaltung.

das hier ist kein Twist zwischen zum Beispiel dem Junior und mir.

Wir sind nur Marionetten in deren Spiel.

Wenn wir es nicht wieder ins Funktionieren bringen, tuts evtl keiner…solang schmoren wir halt.

Dadurch das wir nicht miteinander reden. 

Also suchen wir weiter, jeder für sich Gründe, nicht miteinander zu reden.  Jeder für sich sucht Gründe, sich nicht einzumischen, nicht mal zu versuchen zu vermitteln…und so bleiben wir alle erfolgreich getrennt

Wer zuerst tot umfällt hat gewonnen 😂. Ist zumindest raus aus dem Rattenspiel.

Wohl bekomms, prosit

hier wirds nur Verlierer geben, wenn wir keinen Weg zueinander finden.. gibts ja aber eh, nur Verlierer hier

Örks…

Nun, ich gebe zu..ich hab selber Schuld, warum geb ich mir das…

hab grad mal wieder nen Chat-Marrathon mit dem junior hinter mir.

was soll ich sagen, es wird immer abenteuerlicher.

Leider hab ich quasi sowas wie ein  eidetisches Gedächtnis…benutzen Freunde von mir auch gern, um ihre verlegten Haustürschlüssel wieder zu finden 😉

ergo weiß ich noch zimlich exakt was in meinem Büro vorlag, was nicht vorlag, und was trotz begehren  meinerseits, es beizubringen nicht vorgelegt wurde🤷‍♀️

sorry für den kurzen Text heut, ich geh mich erstmal erholen. Es erschöpft mich immer mehr, mich dem auszusetzen was Leute sich so zurechtphantasieren

Liebe grüße Christiane

Nachtrag zu „Lieber Gert junjor“

Ich verabschiede mich von der letzten Hoffnung das hier jehmals nicht gelogen wird

chats von Dienstag haben mich doch grad nochmal ausm Bett geholt….muß es jetzt schreiben, und dann einfach nur noch einen Strich drunter ziehen.

Liber Gert,

zum letzten mal, auch wenn ich nicht mehr hoffe das du jehmals überhaupt verstehst was ich sage. ICH LASSE MIR NIE WIEDER VON DIR DROHEN; sei dir ganz sicher

und laber nicht ständig von meinen Gefühlen, Empfindungen oder what ever. Ich rede hier von Fakten, nicht von so nem gefühlsdusseligem Zeug.

Zahlen sind für mich nix was ich mit Gefühlen oder Empfindungen bearbeite, auch nicht ihr thematisieren.

2018, auch ne Zahl, also auch nix mit fühlen und so. Ne Buchhaltung in der was fehlt.

und ne Quittung.

nix wo ich gefühlsmäßig involviert wäre.

Du hattest jetzt unendlich Zeit, sorry, wir haben 2023…dich dazu zu äußern. Als Vorstand bist du der vollständigen Information und Wahrheit betreffs der Geldgeschäfte gegenüber der Mitgliederversammlung verpflichtet.

Stattdessen…ein wahnsinns-Aufriß, über zwei Jahre komplettes Irrenhaus, alle möglichen Leute die in deinen Irrfug verstrickt werden, alles nur …keine klare, konkrete Antwort und Auskunft n die Mitglieder

ich hab sowas von komplett fertig mit deinen Lügen-Täuschungs-und Dröhgebäuden. Jeh länger ich dir zuschau desto durchschaubarer ist es für mich. Vielleicht schaffst du es Leute mit deiner Taktik zu blenden, die dich nicht länger kennen, nicht länger Umgang mit dir haben, aber für mich ist es inzwischen nur noch lächerlich.

ich hab keine Fragen mehr. Danke. Und nun wünsche ich ein nettes Leben, irgendwo anders. Genügend weit weg von mir. Ich hab mittlerweilen Allergie

Viel Spaß mit deinen „Gefühlen“

ab jetzt sind hier andere stellen für deinen Blödsinn zuständig

Lieber Gert junj

Ich schreibe dir nun heute hier, da ich dich fragen möcht ob du dich an einen bestimmten Tag vor eurem ersten „Minderheitenbegehren“ erinnerst.

du riefst mich raus auf den Parkplatz…Ute war bei mir, du wolltest wohl keine Zeugen.. deine „Freundin“ hatte mich schon ne ganze Zeit bearbeitet…aber sie konnte ja nichts wissen, als Neumitglied, ausser das was du ihr erzähltest.

jedenfalls eröffnetest du mir, das dies nun meine letzte Chance sei, klein beizugeben, nachdem du mich fragtest ob der Verein denn jetzt saniert sei. ( ich glaub der Spruch, wir übernehmen jetzt wieder war nicht in diesem Gespräch). Hm, ich sah keinen Grund, fand die Ansage etwas befremdlich…sonst…würdet „IHR“ ein Minderheitenbegehren auf den Weg bringen.

hm…ich fühlte mich nicht sonderlich bedroht, denn Minderheitenbegehren sind ja nun Mittel die Mitgliedern in einem Rechtsstaat zur verfügung stehen.

zudem dachte ich, das das so nicht geht in einem demokratischen system, das man ein Amt kapert, es sozusagen raubt.

Ich habs Ute als ich wider in den Garten ging erzählt, und sie gebeten eine Gesprächsnotiz abzulegen. Die haben wir mittlerweilen versust, also sie wie auch ich…es wurden einfach irgendwann zu viele abzulegende Gesprächsnotizen.

ich selbst hatte ja mal eines gegen dich gemacht, als du wie vom Erdboden verschluckt warst und ich im Vorstand wegen damals noch gemeinsamer Vertretungsmacht auf deine Unterschrift angewiesen war in einigen Angelegenheiten. Dieses kam dann aber auch nicht zur gerichtlichen Entscheidung da du dem Vorbeugtest indem du mein Rücktrittsangebot annahmst.

nun gut, ich sah also keinen Grund mich vor einem Minderheitenbegehren zu fürchten.

das „Minderheitenbegehren“ kam dann auch, Tage nach diesem Treffen, das erste haben euch die Gerichte ja postwendend zerpflückt.

Zwischen dem ersten und dem zweiten gabs dann für mich jede Menge Psychoterror, will nicht sagen gekonnte Stasi-Weichklopferei

deine Freundin brachte die Technik und die Skupellosigkeit mit du den Willen zur Macht. Deutlich weniger skrupellosigkeit hattest du auch nicht, aber du verkaufst den Leuten immer dein smartes wenn auch inhaltleeres Auftreten.

Aber ganz doof ist sie ja auch nicht. Sie hat zumindest dafür gesorgt, das deine Unterschrift ihre vorformulierten netten Schreiben zierte.

Du hast mal in einem Telefonat was mich jemand mithören ließ über mich gesagt das ich „dumm bin…und alles unterschreibe“- hm, inzwischen frage ich mich ob du dich selbst schildertest.

Naja..es ging viel Zeit ins Land, ich hab immer rumgegrübelt, und versucht, mir selbst so einige Fragen zu beantworten.

zum Beispiel die nach der Täterschaftsbeurteilung, also Täterschaft und Teilnahme. Meine Witze von wegen Rosin-Rosal, weiß nicht ob du es überhaupt mitbekommen hast.

Deine Freundin hatte ich ja nun direkt vor der Nase, die konnte ich hinreichend studieren, dich weniger. Ich hab mir über Motive den Kopp zerbrochen, sah zwei Motive, bei jedem ein eigenes, also eine gemeinsame Täterschaft.  Aber so ganz glücklich war ich noch nicht.

Denn hab ich mit meinem körperlichen Angriff auf dich meine Persönchen als Ermittlungshilfe eingesetzt, nahm Dinge wahr, die Persönchen sind gut, erstatten exakt Bericht…später haben sie dann nochmal weiter nachgedacht, und ihnen fiel auf, das ich denselben Fehler schon öfter gemacht hab, vorwiegend bei Ex-Freunden…sie nehmen ein Potential wahr, nicht das was ist in einer Person, sondern das was sein könnte.

also war ich wieder genauso schlau wie vorher.🤔

mittlerweilen warst du eingetragener Vorstand…naja, die Richter tun das was sie eben tun, für mich nicht neu.

Richtig süß fand ich wie ihr euch eifrigst dranmachtet zu erforschen wieviel Geld ich denn nun „veruntreut“ habe, und wie der Revisor sogar seine Frau mit einband…ehrlich ein Gutes hatte das Ganze ja, ich hätt nicht gedacht, das ihr so arbeiten könnt. Und wie plötzlich das klappte ein genügend großes team aufzustellen.  Bisher hatte ich das mit Maike allein getan, und jeder Hilferuf  bezüglic Mit und zu-Arbeit unsererseits wurde stumpf irgnoriert, oder auch verlacht, z.b. von dir.

denn bekamt ihr euch in die Haare, dieser Merkwürdige Vorstand, bzw du und deine Freundin. Sie wollte das du endlich lieferst. Sie hatte das für dich ja nicht ganz umsonst gemacht.

naja, und parallel fingst du wieder an mit mir zu kommunizieren ( is süß wie du das Wort immer falsch aussprichst😘)

da begann ich dann wieder sehr genau zuzuhören, und zwar vorwiegend dem was du nicht sagtest.

ich hatte ja die vergangenen Monate an dir Jura gebüffelt. Habs dir immer erzählt, das hilft, den Kram durch die Wiederholung ins Hirn zu bekommen. Hab ich bei meinem Heilpraktiker-Kurs schon so gemacht. Ich hab dir was vom Rücktritt vom Versuch und son Zeug erzählt.

Naja, der Versuch ist ja nun gelungen, da tritt also wohl keiner mehr rück…Die Grundstruktur ist ja immer ähnlich grad im Strafrecht., naja, und wenn man hier „im Knast“ sitzt kann einem ja schon mal langweilig werden.

Naja, dann durftest du sogar mal rein, nachdem du mir geholfen hast meine Karre aus dem Dreck zu bugsieren, weißt, die Vorgarten-Wildschwein-Nummer. Urselkind war nett, sie vertraut mir, wenn ich jemanden reinlasse das es okay ist.

ich hab ja ne ähnliche Elternhauskonstellation, hab ich dir viel von erzählt…ihn, meinen Vater hat das Ding aber leider umgebracht. Ehrlich, wie willst du das hier eines Tages nur deinem Sohn erzählen😞

nun, zuletzt fiel mir mehr als deutlich auf, das du bestimmte Dinge IMMER offen läßt, also Fragen wie zufällig untergehen, eben Dissonanzen um Gesprächsfluß, und das es mit dir kein Geben und nehmen gibt,  also Austausch, so das beide Seiten etwas vom Gespräch haben. Ebenso das du dich nie bedankst wenn man dir was gibt, so als ob du meinst es stehe dir zu.

Letztlich passt das zu meiner Gesammtwahrnehmung seit diesem o.g. Moment auf dem Parkplatz. Du scheinst davon auszugehen das du sowas wie ein recht an dem Verein hast. Als ob er dir „gehöre“.

Weißt du, die Arbeit kannst du gerne machen, wird ja auch Zeit, und ich bin eh zu kaputt inzwischen dazu.  Wohlgemerkt, durch eure Terror-Nummer, ja ich merke es noch wenn ich Gewalt erfahre. Nur, etwas dagegen zu tun ist halt noch ne andre Nummer.

Wenn die anderen Mitglieder drauf stehen belogen zu werden ist das ihr Ding, die die dich gewählt haben, nach dieser bespiellosen Manipulationsnummer, ebenso wie die die dich einfach nur geduldet haben. Dem Instinkt folgend, wenn man sich der Gewalt beugt lebt sich einfacher.

nun, aber an mir dulde ich keine Gewalt !!!…ich hatte davon schon zu viel in meinem Leben, so das ich da inzwischen konsequent geworden bin. Ich tue das her also für mich, für keinen anderen.

Wo ich mir nicht sicher bin, denn ich kann nicht in deinen Kopf schauen, ist ob du über dich weißt was du hier gemacht hast. Oder ob deine Verdrängung so gekonnt ist, das du all das für normal hältst.

Die Duggen weiß von der ganzen Nummer wenig, da bin ich mir sicher. Die fand das damals unberechtigt von mir das ich ihr nen Mahnbescheid schickt…über Kosten die du am Schluß gedeckt hast mit einer behaupteten Nebenabrede…die klar nicht verschriftlicht war. Da ist ihr Motiv, mehr seh ich da nicht, ausser das sie damit klar leichte Beute für eure Verleumdungskampagne gegen mich war.

Weißt du, ich hab nicht mal was gegen dich persönlich, du bist bestimmt ein netter Kerl, eigentlich. Wenn du jeh hättest einer sein dürfen. Du hast halt so gelebt, bzw überlebt.

aber Verein hast du irgendwie nich kapiert. Da gehts nicht um Macht, sondern um Kooperation.

Ob das was du bisher hier hingelegt hast reicht für den Vorstands-job eines gemeinnützigen Vereins, also eine recht laxe Haltung gegenüber den Rechten anderer, auch deren Grundrechten, das mögen andere beurteilen. Immerhin gehts im Verein um direkte Demokratie, die Latte hängt also schon ziemlich hoch, und eine Leiter an Lügen dranzustellen ist glaub nicht die Lösung.

Nun wünsch ich dir noch viel Erfolg und alles gute in deiner „Amtszeit“, aber so wie du mich in meiner Amtszeit alleine gelassen hast werde ich mich jetzt bei dir denn auch nicht mehr einmischen. Du machst das schon.  Da du ja meiner Hilfe auch nicht bedarftest dabei mich aus dem Amt zu hebeln, denk ich wirst du jetzt auch meiner Hilfe nicht bedürfen .  Deine Fragen gestern nach Daten habe ich wirklich nicht verstanden. Du hast mir selbst doch vorab erzählt, das ihr jetzt alles neu gemacht habt und VIEL besser.

Alles Gute und liebe Grüße Christiane

P.S. Es ist wie immer nicht alles wie es scheint, auch juristisch nicht. Und Schmerzensgeld/ Schadensersatz bleibt dabei klar unberührt gegen die Verursacher meines Mehrbedarfs durch zwei Jahre satten Terror gegen eine Vereinsvorsitzende, das läßt sich aber bestimmt klären, is nur Geld.

aber was hier gelaufen ist ist jedem Verein unwürdig